Positive Verkaufsargumente durch dezentrale Wohnraumlüftung

Unterstützung für Fachplaner

Pluspunkt Kontrollierte Wohnraumlüftung

Moderne Technik sorgt in Wohnungen und Häusern für immer mehr Kontrolle. Ob die Beleuchtung, die Rollladen, die Vorhänge oder das Dachfenster: alles kann mit Funktechnik und mobilen Apps gesteuert werden. Deshalb ist die kontrollierte Wohnraumlüftung nicht nur eine technische Spielerei, sondern sorgt beim Menschen für eine nachhaltige Steigerung der Wohnqualität und des Wohlbefindens. Kontrollierte Wohnraumlüftung unterstützt den Privatkunden beim Energiesparen und schafft dem Fachplaner Begründungen, sich bei einem Lüftungskonzept für den Einbau einer dezentrale Lüftungsanlage zu entscheiden. Durch manuelles Lüften über geöffnete Fenster hat das in der Heizperiode zur Konsequenz, dass wertvolle Wärmenergie in die Luft gepustet wird. Mit seinen vielfältigen Produkten der dezentrale Lüftungstechnik schafft der Lüftungsspezialist Roos eine effiziente Möglichkeit, die in der verbrauchten Abluft enthaltene Wärmeenergie wieder zum Beheizen von Räumlichkeiten zu nutzen. Technisch erfolgt die Umsetzung über eine kontrollierte Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung. Somit gelingt es, bis zu 80% der Wärme aus der Abluft wieder zurückzugewinnen.

Warum eine Wohnraumlüftung planen?

Neubauten sind heute mit Frischhalteboxen aus dem Haushalt zu vergleichen. Durch die hohe Abdichtung findet ein Luftaustausch nur durch das Öffnen der Dose statt. Wird das Behältnis lange Zeit nicht geöffnet, beginnt der Inhalt zu schimmeln an. Deshalb ist für Neubauten, die nach modernen Energiestandards errichtet werden, eine Wohnraumlüftung erforderlich. Wenn gerade in Feuchträumen, wie dem Bad oder dem Dusch-WC nicht von der überschüssigen Feuchte in der Luft befreit wird, ist Schimmelbesatz die mehr als unangenehme Folgeerscheinung. Schnell wird auch von einem Baumangel gesprochen. Immerhin verbringt der Mensch 80 % des Jahres in geschlossenen Räumlichkeiten. Deshalb ist die Versorgung mit frischer Luft durch eine Wohnraumlüftung ein wesentliches Element für ein behagliches Raumklima.

Kostenlose Informationsmaterialien
für Fachplaner

Download  

Planung von dezentralen Lüftungsanlagen

Für Fachplaner und Architekten stellt sich bei der Planung von neuen Ein- oder Mehrfamilienhäusern, oder auch Gebäudekomplexen für Dienstleistung und Gewerbe die Frage, ob die Immobilien mit dezentrale Lüftungsanlagen ausgestattet werden sollen. Nach der EnEV-Richtlinie und DIN 1946-6 ist der Einbau von Lüftungstechnik oder auch Wohnraumlüftung als Pflicht zu behandeln. In der Energieeinsparverordnung (EnEV) und der DIN 1946-6 ist eindeutig formuliert, dass Gebäude so zu planen und zu errichten sind, „dass der zum Zwecke der Gesundheit und Beheizung erforderliche Mindestluftwechsel sichergestellt ist.“ Für den Fachplaner sind die deutlich geringeren Kosten bei dem Einbau von dezentrale Lüftungsanlagen ein gewichtiges Argument, um günstig Wohnraum oder Büroraum erstellen zu können, gleichzeitig aber den technischen Mindestanforderungen gerecht zu werden.

Pluspunkte von dezentralen Lüftungsanlagen

Der Einsatz von dezentrale Lüftungsanlagen ist flexibel, denn diese können praktisch überall und zu jedem Zeitpunkt verbaut werden. Wo der Platz für eine aufwändige zentrale Lüftung fehlt, schaffen die kleinen und modularen Geräte Alternativen. Die zeitfressende Planung von kostenintensiven Lüftungskanälen entfällt. Je nach Planungskonzept können Hybridlüftungen durch die raumweise Trennung und einer definierten Auswahl von Zu- und Abluftgeräten geschaffen werden. Dezentral kontrollierte Wohnraumlüftung bedarf keiner Wartung, um die Hygienestandards sicher zu stellen. Und durch die Planung von dezentrale Lüftungsanlagen in nur wenigen Räumen einer Wohneinheit werden die Kosten für das Gesamtpaket „Lüftung“ deutlich niedriger. Nicht zuletzt durch den Verzicht der kostenintensiven Lüftungskanäle einer zentralen Anlage.

Pluspunkte im Überblick:
  • geringer Platzbedarf
  • niedrige Kosten für Fachplaner und Architekten
  • hybdride Lüftungstechnik ist möglich
  • hoher Hygienestandard
  • Preisvorteil

Vielversprechende Wiederverkaufsargumente für Fachplaner

Wohlbefinden durch hohe Luftqualität

Luftqualität rauf – Emissionen runter! Der Vorteil für die kontrollierte Wohnraumlüftung liegt vorrangig in der deutlichen und nachhaltigen Steigerung der Luftqualität in den Räumlichkeiten. In diesem Zusammenhang wird die Technik von Roos für den Anwender interessant, weil Schimmelsporen und Feuchtigkeit in der Raumluft minimiert werden. Das ist besonders für Nassräume wie dem Bad, dem Waschraum oder dem Gäste-WC wichtig. Fachplaner können mit der positiven Auswirkung auf die Gesundheit und das Wohlbefinden der Menschen argumentieren. Weil auf das Stoßlüften als „manuelles Lüftungsverfahren“ verzichtet wird, erhält der Nutzer einen zusätzlichen Komfortgewinn. Das verschafft einen bleibenden Eindruck bei den Entscheidern für den Neubau eines Ein- oder Mehrfamilienhauses.

Einsparung von Heizenergie
Als weiterer Vorteil muss hier das Einsparen von kostenintensiver Heizenergie benannt werden, weil die abgeführte Heizenergie meist durch Wärmerückgewinnung nutzbar gemacht wird. Fragen Sie uns. Roos unterstützt Fachplaner bei der Beratung für kontrollierte Wohnraumlüftung.
Umwelt-, Lärm- und Einbruchschutz
Eine Wohnraumlüftung gibt dem Fachplaner gleich eine ganze Reihe von positiven Verkaufsargumenten an die Hand, um den Einbau einer dezentrale Lüftungsanlagen zu rechtfertigen. Stichwort Umweltfreundlichkeit. Die Wärmerückgewinnung spart Energie und leistet einen Beitrag zur Verringerung des CO2 –Ausstoßes. Aber auch der Schutz vor Einbrechern, die durch geöffnete Fenster zum Diebstahl animiert werden, ist gegeben, denn gelüftet wird ja mit der Lüftungsanlage - die Fenster bleiben geschlossen. Und der Schutz vor Umweltlärm ist für die Planung eines Hauses in der Nähe von vielbefahrenen Straßen oder Industriegebäuden auch nicht von der Hand zu weisen. Und an die Menschen mit allergischen Erkrankungen ist gedacht, denn durch die integrierten Innenraumluftfilter gelangen die unerwünschten Pollen erst gar nicht in die Wohnung. Deshalb lohnt sich der Einsatz einer Wohnraumlüftung mit dezentraler Lüftungstechnik für den Fachplaner gleich mehrfach.

Unser Angebot für Sie

Maßgeschneiderte Planungsunterstützung
zielorientiert und kostenfrei!

Jetzt Gutschein einlösen

Anstehende Messen


Besuchen Sie uns an unserem Stand und lassen Sie sich von der ROOS Qualität überzeugen.
ifh INTHERM

IFH /
INTHERM

10. - 13.04.2018
GETEC Freburg

GETEC

02. - 04.02.2018
Essener Bautage

ESSENER BAUTAGE

12. - 13.05.2017

Newsletter



Melden Sie sich kostenlos zur unserem monatlich erscheinenden Newsletter an, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.

Roos GmbH
Ohlenfeldstraße 4-6
56154 Boppard
+49 6742 8002-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mitglied bei