Konstruktive Lüftungskonzepte für Ihre Projekte

Lösungen für Architekten

Wohnraumlüftung von Roos

Eine Wohnraumlüftung ist heute ein wesentlicher Bestandteil bei dem Neubau von Immobilien, ob bei einem Einfamilienhaus, einem Mehrfamilienhaus oder auch bei großen Wohneinheiten. Aber auch bei der Erstellung von neuen Industriebauten, in dem ein Veraltungstrakt und Sozialräume vorgesehen werden, ist das permanente und kontrollierte Be- und Entlüften von Gebäuden ein wesentlicher Bestandteil von Architektenleistungen. Roos bietet dem Architekten eine Vielzahl technologisch ausgereifter Lösungen an. Mit unserer Technik kann die Wohnraumlüftung dezentral geplant werden werden. Bei einem vergleichbar geringen baulichen Aufwand sowie deutlich geringeren Investitionskosten lassen sich durch die Modulsysteme vielfältige und durchdachte Lösungen schaffen. Im Bereich der Sanierung ist das System von Roos alternativlos, weil sich häufig nur eine mechanische Wohnraumlüftung realisieren lässt.

Kontrollierte Wohnraumlüftung statt unkontrolliertes Lüften

Kontrollierte Wohnraumlüftung unterstützt den Privatkunden beim Energiesparen und gibt dem Architekten konstruktive Argumente an die Hand, Privatkunden mit einem Lüftungskonzept den Einbau einer dezentralen Lüftungsanlage zu empfehlen. Denn in der Vergangenheit geschah die Wohnraumlüftung in der Regel manuell: Fenster auf, schlechte Luft raus und frische Luft rein. In der Heizperiode bedeutete das gleichzeitig, dass wertvolle Wärmenergie buchstäblich aus dem Fenster geschmissen wurde. Roos bietet mit seinen vielfältigen Produkten der dezentralen Lüftungstechnik eine effiziente Möglichkeit, die Wärme aus der Abluft wieder zum Beheizen der Innenräume zu nutzen. Das geschieht über eine kontrollierte Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung. Somit gelingt es, bis zu 80% der Wärme aus der Abluft wieder zurückzugewinnen.

Kostenlose Informationsmaterialien
für Architekten

Download  

Dezentrale Lüftungsanlagen für Neubauten

Moderne Häuser kommen ohne Lüftungsanlagen in der fortschrittlichen und energieeffizienten Bautechnik nicht mehr aus. Gerade für den Neubau von Ein- oder Mehrfamilienhäusern empfiehlt sich für Architekten bereits in der Konstruktions- und Planungsphase die Berücksichtigung von dezentralen Lüftungsanlagen. Mit dieser Technik bietet Roos eine kontrollierte Wohnraumlüftung als kostengünstige Lösung an. Denn gegenüber der zentralen Lüftungsanlage kommt diese Technik komplett ohne eine zusätzliche Verrohrung der zu lüftenden Räume aus. Das ist für Architekten das gewichtigste Argument gegenüber den Privatkunden.

Die Vorteile in der Übersicht:
  • Baukostenreduzierung
  • kein Flächenverbrauch durch Technikflächen
  • keine aufwändige Verrohrung notwendig
  • geringe Bau- und Montagekosten

Durch die Vorteile von dezentralen Lüftungsanlagen erhält der Architekt mehr Variabilität in der Planung, insbesondere durch den geringen Bedarf an Platz. Wenn Sie nähere Informationen benötigen, fordern Sie unsere Produkt- und Firmenbroschüre an.

Die Technik von dezentralen Lüftungsanlagen

Die erste Alternative gegenüber den herkömmlichen Lüftungssystemen zur Be- und Entlüftung von Gebäuden sind dezentrale Lüftungsanlagen. Diese schallgedämmten Lüftungssysteme werden platzsparend in der Außenhaut eines Gebäudes integriert. Auf kürzestem Weg wird mit dieser Lüftungstechnik die Zu- und Abluft in und aus dem zu belüftenden Raum transportiert. Die Architekten erhalten dadurch ein hohes Maß an gestalterischer Freiheit.

Die Technik im Überblick:
  • Zu- und Abluft in einem Lüftungsgerät
  • geringe Lärmemission durch Schalldämmung
  • niedrige Betriebskosten
  • wenig Platzbedarf

Die Technik lässt sich problemlos an die jeweilige Architektur anpassen. Dafür stehen unterschiedliche Lösungskonzepte von Roos zur Verfügung. Die gewünschte Planungssicherheit wird durch die Reduzierung der Montagezeit sowie durch einen geringen technischen Aufwand sichergestellt. Ein weiterer Pluspunkt sind für den Bauherren zudem die geringen Betriebskosten der modularen Lüftungssysteme.

Argumente für Archtitekten für den Einsatz von dezentraler Lüftungstechnik

Baumängelprävention

Roos liefert dem Architekten für die geplanten Projekte eine Vielzahl von Argumenten für den Einsatz von denzentral geplanter Wohnraumlüftung. Vor allem das Thema Feuchtigkeit nimmt in den Statistiken der Baumängel den ersten Platz ein. Die Modulsysteme, wie zum Beispiel das Modell AIRFOX®, sorgen in jeder Art von Räumlichkeit für einen permanenten Luftaustausch. In definierten Zyklen wird mit der Roos-Technik Frischluft von Außen angesaugt. Nach dem Umschalten wird verbrauchte Luft an die Umgebungsluft abgegeben. Frischluft wird mit der vortemperierten Innenluft gemischt. Feuchtigkeit, Stäube, Pollen etc. werden durch dieses System dem Raum entzogen. Schimmelsporen oder auch Hausstaubmilben werden durch diese ausgefeilte Wohnraumlüftung die Lebensgrundlage entzogen. Ein weiteres Argument, die für diese Technik spricht, dass auch unangenehme Gerüche aus den belüfteten Räumen verschwinden.

Komfortgewinn
Vorrangig liegt der Vorteil für die kontrollierte Wohnraumlüftung in der deutlichen und nachhaltigen Steigerung der Luftqualität in Innenräumen. Gleichzeitig können mit dieser Technik von Roos Schimmel und Feuchtigkeit in den Räumen, insbesondere in den Nassräumen, vermieden werden. Architekten können mit der positiven Auswirkung auf die Gesundheit und das Wohlbefinden der Bewohner argumentieren. Aber auch der zusätzliche Komfortgewinn, weil auf das „Klassische Lüften“ verzichtet werden kann, verschafft einen bleibenden Eindruck bei den Entscheidern beim Neubau eines Ein- oder Mehrfamilienhauses.
kontrollierte Wohnraumlüftung zur Einsparung von Heizenergie
Als weiterer Vorteil muss hier das Einsparen von teurer Heizenergie benannt werden, weil die abgeführte Heizenergie meist durch Wärmerückgewinnung nutzbar gemacht wird. Roos unterstützt Architekten bei der Beratung für kontrollierte Wohnraumlüftung.

Unser Angebot für Sie

Maßgeschneiderte Planungsunterstützung
zielorientiert und kostenfrei!

Jetzt Gutschein einlösen

Anstehende Messen


Besuchen Sie uns an unserem Stand und lassen Sie sich von der ROOS Qualität überzeugen.
ifh INTHERM

IFH /
INTHERM

10. - 13.04.2018
GETEC Freburg

GETEC

02. - 04.02.2018
Essener Bautage

ESSENER BAUTAGE

12. - 13.05.2017

Newsletter



Melden Sie sich kostenlos zur unserem monatlich erscheinenden Newsletter an, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.

Roos GmbH
Ohlenfeldstraße 4-6
56154 Boppard
+49 6742 8002-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mitglied bei